DER VEREIN

Elektrosmog statt Energiewende - neue Höchstspannungs-Gleichstrom-Leitung (HGÜ) in Pulheim

Geht es nach sehr konkreten Plänen der Firma Amprion und der Bundesnetzagentur, wird Pulheim zum Testgelände. Nach dem ohnehin schon umstrittenen Bau der neuen 380kV Trasse am nördlichen Ortsrand von Geyen sollen verschiedene Ortsteile nun auch noch bald zur Versuchsstrecke einer bisher nicht getesteten Technologie mit dem Namen „Ultranet" werden.

Die neue oberirdische, weltweit einmalige und auf gesundheitsschädliche Auswirkungen durch elektromagnetische Felder und ionisierte Partikel nicht abschließend geprüfte Hybrid-Trasse (Gleich- und Wechselstrom auf einem Mast) ist politisch und wirtschaftlich gewollt.

Als aufmerksame Bürger, die nie selbst gefragt wurden, fragen wir die Verantwortlichen: Werden hier eventuelle gesundheitsschädliche Auswirkungen billigend in Kauf genommen, um neue Technologien auf Kosten der Anwohner zu testen und umzusetzen? Um Profite für Investoren und Energieunternehmen zu erzielen? Um – unter dem Siegel der erneuerbaren Energien – der Kohleverstromung aus dem Rheinland bis 2025 weiter den Weg zu bahnen?

Erdverkabelung wird ausgeschlossen, vorgeschriebene bzw. amtlich empfohlene Mindestabstände werden nicht eingehalten, Grenzwerte wurden längst per Gesetz nach oben verschoben.

Auch wenn die Masten schon stehen und jeden Tag schon Fakten geschaffen werden, ohne dass eine Genehmigung für "Ultranet" vorliegt: Noch ist Zeit, selbst aktiv zu werden, um Auswirkungen auf unsere Gesundheit und die unserer Kinder zu verhindern.

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Werden Sie Teil unserer Bürgerinitiative und unterstützen Sie uns als aktives oder passives Mitglied. Der Jahresbeitrag ist überschaubar: Für aktive Mitglieder liegt er bei 24 Euro, für passive Fördermitglieder bei 12 Euro. Auch Kinder können beitragsfrei Mitglied werden!

Laden Sie hier den PBU Mitgliedsantrag herunter (PDF, 120 kB), füllen ihn aus und schicken ihn per Post an PBU e.V., Burgstraße 8, 50259 Pulheim oder eingescannt per E-Mail an kontakt@pulheim-gegen-ultranet.de.

Vielen Dank!

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS DURCH IHRE SPENDE!
BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS DURCH IHRE SPENDE!
EMPFÄNGER:
PBU e.V.
IBAN:
DE98 3706 9252 6511 6220 16
VERWENDUNGSZWECK:
Ihr Name und Ihre Adresse